Astrup Fearnley Museum

Das Astrup Fearnley Museum beinhaltet moderne und zeitgenössische Kunst aus Europa, Brasilien, Japan, China und Indien und seine Sammlung zählt zu den bedeutendsten in Nordeuropa. Die feste Sammlung wird durch Wechselausstellungen ergänzt.

Das Museumsgebäude, das 2012 gebaut wurde ist ein Entwurf des italienischen Architekten Renzo Piano und gehört meiner Meinung nach zu den schönsten Gebäuden der norwegischen Hauptstadt, schon allein deshalb, weil viel Holz und Glas verbaut wurde. Sein Glasdach in Form eines Segels dominiert die Ansicht des Stadtteils Tjuvholmen und begeistert mich jedesmal aufs Neue, egal ob man zu Fuß vom Stadtteil Akerbrygge dorthin schlendert oder den Blick vom Wasser aus genießt.

Also unbedingt anschauen, aber eigentlich kann man sich diesem fabelhaften Gebäude sowieso nicht entziehen, wenn man in Oslo unterwegs ist. 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s